Behandlungsspektrum

Prophylaxe

Gepflegte Zähne gehören zu einem gepflegten Äußeren und sind auch für unser persönliches Wohlbefinden und unsere Gesundheit sehr wichtig. Die Basis gesunder Zähne steht und fällt mit der täglichen Mundhygiene. Regelmäßiges Zähneputzen reicht allein jedoch für eine optimale Pflege von Zähnen und Zahnfleisch nicht aus! Regelmäßige Prophylaxemaßnahmen sowie eine zahnfreundliche Ernährung helfen dabei, Ihre Zähne und Ihren Zahnhalteapparat dauerhaft gesund zu erhalten.

In den Zahnzwischenräumen und in den Zahnfleischtaschen sammeln sich Speisereste und Bakterien, die von der Zahnbürste nicht erreicht werden können. Mundgeruch und Zahnfleischbluten sind erste Anzeichen einer Zahnfleisch- oder Zahnfleischtaschenentzündung. Beugen Sie durch professionelle Zahnreinigung vor!

Unsere speziell geschulte Dentalhygienikerin führt die professionelle Zahnreinigung durch.

Bei der professionellen Zahnreinigung werden alle harten (Zahnstein) und weichen Ablagerungen (Plaque) auf den Zahn- und Wurzeloberflächen schonend und gründlich (manuell bzw. mit Ultraschall) entfernt. Bei hartnäckigen Ablagerungen und Verfärbungen auf der Zahnoberfläche (Nikotin-, Teebeläge etc.) wird ein Pulverstrahlgerät (Airflow) zu Hilfe genommen.
Eine Politur der Zahnoberflächen mit ausgewählten Polierpasten schließt die Behandlung ab.

Professionelle Mundhygiene und Mundhygieneberatung beinhaltet:

  • individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Mundhygieneberatung
  • Beratung zu Anforderungen an gute Mundhygieneartikel: Zahncreme, Zahnbürsten etc.
  • Richtige Anwendung von Zahnseide*, Superfloss, Zahnzwischenraumbürsten etc.
  • Beratung zur zahngesunden Ernährung, auch speziell für Kinder und Schwangere
  • Plaquemikroskopie und Bestimmung des Bakterienspektrums mit Hilfe von Speichel- und DNS-Tests im Rahmen einer Parodontalbehandlung
  • Taschen-Screening zur Früherkennung von Parodontitis(* Beachten Sie auch unsere Hinweise zur „richtigen Anwendung von Zahnseide„)

Versiegelung und Härtung der Zahnhartsubstanz

  • Bei der Fissurenversiegelung mittels Laser werden durch die Energie des Lasers die Bakterien in den Fissuren der Kauflächen der Vormahl- und Mahlzähne abgetötet, organische Bestandteile werden verdampft. Anschliessend werden die Fissuren mit einem zahnfarbenen Kunststoff versiegelt. Somit können sich hier keine neuerlichen Bakterien und Beläge mehr festsetzen, die zu einer Kauflächenkaries führen würden.
  • Bei der Laser-Zahnschmelzhärtung wird ein Fluoridgel auf den Zahnschmelz aufgetragen. Die Zahnhartsubstanz wird auf diese Weise nachhaltig gehärtet und der Zahn ist effektiver vor Karies geschützt.
  • Auftragen von Fluorlacken mit lang anhaltender Wirkung, um den Zahnschmelz langanhaltend zu stärken (gezielte Kariesvorsorge)
  • Desensibilisierung freiliegender Zahnhälse und empfindlicher Stellen mittels Laser
  • Imprägnieren freiliegender Zahnhälse und empfindlicher Stellen mit speziellen Lacken